Blue Flower

 

Materialsammeln in Südtirol

 

Zur Fotogalerie

 

Da wir uns vorgenommen haben in diesem Jahr die Botanik auf unserer Kirchenkrippe zu erneuern haben wir uns entschlossen, dass wir nach Südtirol zum Materialsammeln fahren.

 

Mitte August war es dann soweit. Wir tauchten in die Südtiroler Bergwelt ein und pflückten alle für uns notwendigen, im Hochgebirge wachsenden, Pflanzen. Es war ein tolles Erlebnis. Unser Südtiroler Krippenfreund Hansi Pichler führte uns.  Natürlich kannte er die dafür am besten geeigneten Plätze. Das war ein riesen Vorteil für uns. Ein herzlicher Dank an unseren Hansi.

 

Am Abend saßen wir dann gemütlich zusammen und ließenden Tag ausklingen.

 

Am nächsten Tag besuchten wir die Wallfahrtskirche Maria Trens.  Die Wallfahrtskirche Maria Trens im Eisacktal ist einer der bedeutendsten Gebets- und Wallfahrtsorte in ganz Südtirol. Sie wurde 1498 im gotischen Stil erbaut und birgt eine beeindruckende stehende Jungfrau Maria mit einem Kind im Arm. Der Legende nach haben die Einwohner von Trens die Holzstatue unter den Trümmern eines Erdrutsches gefunden.

Danach fuhren weiter nach St. Ulrich. Dort besuchten wir einige Schnitzgeschäfte, die Kunstgalerie und die Ortskirche. 

 

Kurz nach Mittag traten wir wieder die Heimreise an. Auch hier nahmen wir die Gelegenheit wahr und besuchten noch die Krippenherberge von Erwin Auer in Wildermieming. Eine sehenswerte Ausstellung.

 

Nach einer Stärkung im Stift Stamsging`s aber dann „schnurstracks“ nach Hause. Es muss ja noch alles Gesammelte ausgeladen werden.

 

Jetzt kann die Krippenbausaison starten!