Blue Flower

 

Besuch im Tiergarten Hellbrunn

Fotogalerie

 

Bei wunderschönem Sommerwetter besuchten wir am 17. August den Nachtzoo in Hellbrunn. Unser Reinhard, der als Baukoordinator dort tätig ist, hat uns eine Sonderführung organisiert. Wir wurden um 18 Uhr beim Haupteingang bereits erwartet. 33 Krippenfreunde waren mit von der Partie. Nach einer kurzen Einleitung, in welcher uns Reinhard Einblicke in die Artenvielfalt, geschichtliches über die Entstehung des Zoos und wesentliche Kenndaten wie zum Beispiel Wassermengen, Futtermengen, Anzahl der Tiere,  uvm. gegeben hat, gingen wir zunächst ins Restaurant auf einen Imbiss und warteten bis die Dunkelheit hereinbrach. Wir bekamen auch eine Broschüre über alles Wissenswertes im und um den Zoo.

Dann ging die Reise los. Frau Dr. Hillebrand, zoologische Leiterin, begleitete uns einen Teil des Weges und erklärte uns so manches über die einzelnen Tiere, aber auch die Tierhaltung, die Gehege und wie man als Zoo überhaupt Tiere beschafft, was dabei wichtig ist und wie es mit den Fütterungen aussieht unter Bedachtnahme der artgerechten Tierhaltung. Dafür bedanken wir uns sehr herzlich.

Reinhard zeigte uns Einiges, was sich so „Hinter den Kulissen“ abspielt. Zum Beispiel die Wasseraufbereitung, die Beleuchtungen in den Gehegen, die Sicherheitsregeln der Tierwärter und so weiter.

Wir besuchten auch das Afrikadorf, welches erst vor kurzem neu errichtet wurde. Hier kann man genau nachvollziehen, wie das Leben in diesen Dörfern abläuft. Das gemeinsame Leben mit den Tieren und an diesem besonderen Abend auch die tropische Hitze Afrikas. Es war sehr warm.

Zu guter Letzt hörten wir noch den Löwen brüllen, ehe unsere Tour dem Ende zuging. Ausgestattet mit vielen wunderschönen Eindrücken, kauften wir uns noch ein Getränk zum Abschluss, ehe wir um fast 23 Uhr den Heimweg antraten.

Es war ein sehr erlebnisreicher Abend. Herzlichen Dank an Reinhard, dass er uns dies ermöglicht hat.