Blue Flower

Ausstellung und Konzert  „Die Drei Weisen“

Zur Bildergalerie


Auch heuer fand wieder unsere Veranstaltung „Die Drei Weisen“  – Ausstellung und Konzert zu Hl. Drei Könige statt. Bereits seit einigen Jahren bildet diese Veranstaltung das Ende der Krippenausstellungen, welche durch die Ortsvereine des Landeskrippenverbandes Salzburg ausgerichtet werden.

Trotz der äußerst widrigen Wetterbedingungen sind viele Personen unserer Einladung gefolgt. Das freut uns sehr. Ein herzlicher Dank an Alle die uns besucht haben. Es ist uns bewusst, dass es an diesem Wochenende nicht einfach war zu uns zu kommen. Ihr seid absolut super und wahrlich gute Freunde. Danke!

In der heurigen Ausstellung wurden über 50 Krippen gezeigt, welche in der Zeit von Anfang September bis Ende November gebaut wurden. Neben zwölf Kinderkrippen konnten auch viele Laternen und heimatliche Krippen betrachtet werden. Einige Besonderheiten, wie z.B. eine Krippengitarre oder eine Krippe in einer alten Kübelspritze, errichtet von einem Feuerwehrkommandanten für die Zeugstätte, deuten auch auf den Ideenreichtum der Krippenbauer/innen hin.

Aber auch besondere ideelle Werte überzeugten. So wurde mit Holz vom eigenen Hof gebaut, eine über 20 Jahre alte Kinderkrippe saniert und leicht adaptiert oder die heimische Umgebung, der Blick aus dem Fenster auf den Hausberg Schlenken oder dem Göll dargestellt. Heimatverbundenheit und Brauchtum gepaart mit christlicher Tradition und Kreativität war allgegenwärtig.

Am späteren Nachmittag besuchten uns dann noch die Tennengauer Raunachtsperchten und machten ihre Aufwartung. Obwohl sie bereits komplett durchnässt waren und manche Masken bereits durch das Wetter massiv in Mitleidenschaft gezogen wurden, liesen sie es sich nicht nehmen, uns  „ An G‘sund an Fried und an Reim“ für’s neue Jahr zu wünschen.

Um 18 Uhr begann das bereits traditionelle Konzert unserer Vigauner Böhmischen. Christian hat wieder ein sehr attraktives Programm zusammengestellt und alles erstklassig mit den Musikantinnen und Musikanten einstudiert. Der musikalische Rahmen spannte sich von Filmmusik über Kirchenmusik bis hin zu traditionellen Neujahrsklängen von Johann Strauss. Zum Abschluss ertönte dann noch der Radetzky Marsch, welcher noch einmal alle Zuhörer so richtig mitnahm. Monika führte uns gekonnt durch das Programm und trug mit ihren Ausführungen sehr zum Verständnis der musikalischen Literatur bei. Es war wieder sehr schön. Danke Christian und Monika sowie an alle Musikerinnen und Musiker für Euren Einsatz!

Am Dreikönigstag wurden dann noch alle Krippen in einem kleinen feierlichen Rahmen von unserem Diakon Kurt Fastner  gesegnet. Herzlichen Dank dafür und dass wir auch immer wieder Gast im Pfarrheim sein dürfen. Vergelt`s Gott.

Zum Schluss ist es auch noch wichtig DANKE zu sagen. Danke bei allen Helferinnen und Helfern bei den Krippenbaukursen. Danke bei allen die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Blumenschmuck, einheitliche Namensaufsteller, verschiedene Ausdrucke, Einkauf, Glühweinausschenken, bringen von belegten Broten, Kuchen und Keksen, das Auf- und Abbauen sowie dekorieren der Ausstellung, zusammenräumen und reinigen der Ausstellungsräume oder vieles andere mehr sind nicht selbstverständlich. Nur durch den großen Einsatz Vieler und einem guten Miteinander ist so etwas möglich. Herzlichen Dank an alle.

So wünschen wir Euch allen noch ein gutes gesundes erfolgreiches Neues Jahr und freuen uns schon heute auf Eurem Besuch zu Dreikönig im Jänner 2020, wenn es wieder heisst „Die Drei Weisen“ – Ausstellung und Konzert!

 

 

Programm herunterladen